Biography

ENGLISH

It only takes a few notes, and the distinctiveness of his sound becomes apparent.

"With David Orlowsky, it seems as if the clarinet transforms into a human being," raved the Hamburger Abendblatt about the singing quality of his expressive playing.

In his career spanning 25 years, he has performed on the world's important stages and has recorded eight albums as an exclusive artist for Sony Classical and Warner Classics. Four of them received the the ECHO / OPUS Klassik Award.

Whether playing Schubert with Martha Argerich, Brahms with the Danish String Quartet, or Mozart with the Netherland Radio Symphony Orchestra, David Orlowsky makes his clarinet sing like few others can.

He has also developed his own language beyond classical music.

For 21 years, he traveled the world with the David Orlowsky Trio, exploring the boundaries between classical and klezmer music. The trio captivated their audiences, whether in the Berlin Philharmonie, the Concertgebouw in Amsterdam, or Carnegie Hall in New York. After a celebrated farewell tour in 2019, it was time for a new chapter full of chamber music, new compositions, and new projects.

In his award-winning project with lutenist David Bergmüller, he delves into the worlds of Henry Purcell and John Dowland.

In the spring of 2022, their joint album "Alter Ego" was released by Warner Classics.

In 2023, he successfully premiered his clarinet quintet "The Clockmaker" with the Quartetto di Cremona, and in the summer of 2024, the premiere of his clarinet concerto "The Shadow Dancer" will take place in the Great Hall of the Elbphilharmonie.

Almost simultaneously, his new album PETRICHOR will be released by Warner Classics, featuring guitarist Daniel Stelter and drummer Tommy Baldu.

Together, they have explored various scents and their impact on our psyche. The result is enchanting. The tour for the album starts on August 17th at the Schleswig-Holstein Festival.

 

 

DEUTSCH

Es braucht nur ein paar Töne und schon zeigt sich die Unverwechselbarkeit seines Klangs.

"Bei David Orlowsky scheint sich die Klarinette in ein menschliches Wesen zu verwandeln", schwärmte das Hamburger Abendblatt von der singenden Qualität seines ausdrucksstarken Spiels.

In seiner bereits 25 Jahre andauernden Karriere war er auf den wichtigen Bühnen der Welt zu Gast und hat als Exklusivkünstler acht Alben für Sony Classical und Warner Classics aufgenommen. Vier davon wurden mit dem ECHO / OPUS Klassik-Preis ausgezeichnet.

Ob bei Schubert mit Martha Argerich, Brahms mit dem Danish String Quartet oder Mozart mit dem Netherland Radio Symphony Orchestra: David Orlowsky lässt seine Klarinette singen wie sonst kaum ein anderer.

Auch jenseits der Klassik hat er seine eigene Sprache entwickelt.

21 Jahre lang bereiste er mit dem David Orlowsky Trio die Welt, um die Grenzen zwischen Klassik und Klezmer auszuloten. Die Drei begeisterten ihr Publikum, sei es in der Berliner Philharmonie, dem Concertgebouw in Amsterdam oder der New Yorker Carnegie Hall. Nach einer gefeierten Abschiedstournee im Jahr 2019 war die Zeit reif für ein neues Kapitel voller Kammermusik, neuen Kompositionen und neuen Projekten. 

In seinem preisgekrönten Projekt mit Lautenist David Bergmüller taucht er in die Welt Henry Purcells und John Dowlands ein. Im Frühjahr 2022 erschien das gemeinsame Album "Alter Ego" bei Warner Classics.

2023 brachte er mit großem Erfolg sein Klarinettenquintett „The Clockmaker“ mit dem Quartetto di Cremona zur Uraufführung und im Sommer 2024 folgt die Uraufführung seines Klarinettenkonzerts „The Shadow Dancer“ im Großen Saal der Elbphilharmonie.

Fast gleichzeitig erscheint sein neues Album PETRICHOR bei Warner Classics, mit Gitarrist Daniel Stelter und Schlagzeuger Tommy Baldu. Zusammen haben sie sich mit verschiedenen Düften und ihrer Auswirkung auf unsere Psyche beschäftigt. Das Ergebnis ist betörend. Die Tour zum Album startet am 17.08. beim Schleswig-Holstein Festival.

Concerts

Projects

Petrichor

with Daniel Stelter & Tommy Baldu

Together with guitarist Daniel Stelter and drummer Tommy Baldu, David continues his journey into the realm of song and improvisation.
Each of them a maverick on their respective instruments, together they merge into something unprecedented. PETRICHOR will be released by Warner Classics August 23rd.

Zusammen mit Gitarrist Daniel Stelter und Schlagzeuger Tommy Baldu setzt David seine Reise in das Reich des Lieder und der Improvisation fort. Jeder von ihnen ein Meister auf seinem Instrument, verschmelzen sie zusammen zu etwas noch nie Dagewesenem. PETRICHOR wird am 23. August von Warner Classics veröffentlicht.

Alter EGO

with David Bergmüller

In their award-winning project ALTER EGO, David Orlowsky and David Bergmüller explore the haunting melodies of Henry Purcell and John Dowland. The clarinet is the voice of bygone times while the lute joins to create polyrhythmic structures allowing both new and old times to flow together in their original compositions. 

In ihrem preisgekrönten Projekt ALTER EGO erkunden David Orlowsky und David Bergmüller die betörenden Melodien von Henry Purcell und John Dowland. Die Klarinette ist die Stimme vergangener Zeiten, während die Laute mit polyrhythmische Strukturen neue als auch alte Zeiten in ihren Originalkompositionen miteinander verbindet.

KLezmer serenade

Klezmer clarinet & Strings

David is best known for his contributions to the world of klezmer music. His compositions have been performed around the world by his trio and other esteemed musicians such as the Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam. In this program he contrasts traditional klezmer music with more contemporary styles, featuring many of his most successful tunes.  

David ist vor allem bekannt für seine Beiträge zur Welt der Klezmer-Musik. Seine Kompositionen wurden weltweit von seinem Trio und anderen renommierten Musikern, wie dem Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam, aufgeführt. In diesem Programm kontrastiert er traditionelle Klezmer-Musik mit zeitgenössischeren Stilen und präsentiert viele seiner erfolgreichsten Kompositionen.

Video

Contact

General-Management:

Baris Toker
phone: +49 173 327 93 99
email: baris@bt-arts.com

BT Arts
Zionskirchstr. 25
10119 Berlin
Deutschland/Germany